CONTACT US 

We offer personal service for booking of cabins and apartments. Campers are welcome to attend and choose place.

Welcome!

 

 

briksdalsbreen5Mini.jpg
         

123 Street Avenue, City Town, 99999

(123) 555-6789

email@address.com

 

You can set your address, phone number, email and site description in the settings tab.
Link to read me page with more information.

JMN-160913-DSC02589-.jpg

Steinzeithöhle 

Die Steinzeithöhle 

Direkt an der Rezeption von Melkevoll Bretun liegt eine große Geröllhalde. Unter einigen riesigen Blöcken hat die Natur selbst einen großen Raum geschaffen, der im Laufe der Zeit den Namen "Steinzeithöhle" bekam. Im Winter 2001 wurden im Inneren der Höhle umfangreiche Arbeiten ausgeführt, so dass es dort heute mehr als 50 Sitzplätze und rund 15 Übernachtungsplätze gibt. 

Übernachtung, Speisen und Getränke

Die Steinzeithöhle ermöglicht die Durchführung der verschiedensten Veranstaltungen. Mit Lagerfeuer, Rentierfellen auf den Sitzbänken und Kerzen an den Wänden ist der perfekte Rahmen geschaffen für einen etwas anderen Betriebsausflug, ein Familienfest oder ein Fest unter Freunden. Sie können Ihr Essen mitbringen oder die Cateringmöglichkeiten nutzen, die beispielsweise vom Hof Aabrekk Gard, dem Bergrestaurant Briksdalsbre fjellstove oder von Smak Stryn angeboten werden. Um das Erlebnis abzurunden, kann man zudem einen ortskundigen Führer buchen, der gern etwas mehr über die Geschichte der Steinzeithöhle und die besondere Natur in der Umgebung erzählt. 

Seit der Eröffnung im Jahre 2001 wurden in der Steinzeithöhle viele Veranstaltungen erfolgreich durchgeführt. Zu unseren Kunden gehören: Die Brauerei Hansa Borg, Bergesen, Rolls Royce, Innvik Ullvare, Bolset Glass, Sparebanken Møre, Goldman Sachs, dazu zahlreiche Geburtstage, Hochzeitsjubiläen, Hochzeiten, Polterabende, Feste mit Freunden, russische Oligarchen zu Besuch und vieles anderes …

Diese Höhle erzählt ihre eigene Geschichte. 

Das Dach der Höhle ist ein 800 Tonnen schwerer Stein. Der Großteil der inneren Wände wird von zwei anderen großen Steinen gebildet. Zwischen den großen Steinen wurden Wände und Treppen gemauert, die einen steinzeitlichen Wohnplatz kopieren. In der Mitte gibt es eine große Feuerstelle. 
Während der Arbeiten an der Höhle wurden einige Holzreste entdeckt. Nach Absprache mit Professor Atle Nesje von der Universität in Bergen wurde eine Probe dieser Holzreste an ein Labor in den USA geschickt. Es zeigte sich, dass das Holz 5.940 Jahre alt war! Somit wissen wir, dass dieser Felsen vor etwa 6000 Jahren in einer Lawine ausgebrochen wurde. Bäume und Büsche, die an Felshängen wuchsen, wurden von dieser Lawine mitgerissen und haben seitdem trocken in der Steinzeithöhle gelegen. 

Erwägen Sie eine Übernachtung oder eine Veranstaltung in der Höhle, freuen wir uns auf Ihre Anfrage!